Die Baugrube wird vorbereitet, die Fundamente vorbereitet und eigebracht, der Kellerteil gemauert, die Bodenplatte gegossen …

Mit Maus auf ein Bild gehen und mit Klick auf die rechte Maustaste können Sie sich die Bilder …als Grafik anzeigen“ lassen, ganz groß. Beim Mac haben Sie häufig keine recht Maustaste aktiviert! Mit Contr + Enter funktioniert es genau so gut

Der Abriss des alten „Bubenklos“ hat begonnen; Von den Wildbauten ist nur noch auf dem Nachbargrundstück etwas zu sehen Der Blick auf das Brachttal und das Kinzigtal
  • Die Vorbereitung der Baustelle geht voran Das Gefälle ist insgesamt stärker als gedacht. Eine Folie soll verhindern, dass bei starken Regenfällen Erde runtergespült wird; Das Gefälle wird hier beim Verlauf des Bauzaunes deutlich; Auf diesem Bild wird deutlich, wie tief wir im Verhältnis zur alten Schule gehen müssen; Der Bauaushub kann zum großen Teil auf dem Grundstück verteilt werden. Die Nachbargrundstücke werden geschützt.
Vorbereitungen für das Gießen der Fundamente und die ersten Arbeiten an den Kellerwänden Die Bodenplatte wird vorbereitet; Die Bodenplatte wird gegossen; Stahlarbeiten; Das Gerüst zeigt den Verlauf der Außenfront; Die Ringanker sind gegossen; Blick ins Brachttal; Durchfahrt zum Nachbarn; ein Raum für die Wärmepumpe; am Bauzaun ein Blick in die Zukunft; Das Haus kann kommen; Die Isolierung ist aufgebracht; Hier kommt die Fertigdecke hin; wir warten; Blick Richtung Triebstraße; Unsere Bundestagsabgeordnete Bettina Müller (sie ist auch Mitglied der Wohnbau60plus e.G.) besucht uns auf der Baustelle. Von Links: Robert Hach, Brachttal, Bettina Müller MdB, Michael Schell, Cornelia Schell-Häbich – stellvertretende Vorsitzende – Hans-Jügen Fringes Biebergemünd; Der Vorstand AG60plus informiert sich über den Stand;
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.